Museum im Steinhaus
Schwäbisches Schnapsmuseum

Willkommen

Willkommen im Schwäbischen Schnapsmuseum Bönnigheim

Möchten Sie mehr über die Geschichte des Schnapses erfahren? Interessiert es Sie, wann das erste Alkohol-Destillationsgerät erfunden wurde und möchten Sie gerne einmal eine humorvolle Schnaps- und Likörprobe inklusive Verkostung in uriger Atmosphäre erleben?

Wenn ja, dann sind sie bei uns genau richtig. Wir sind ein in Deutschland einzigartiges Schnapsmuseum und sind in jeder Beziehung „mehr als eine Schnapsidee“…

Um den nächsten Museumsbesuch zu einem „Erlebnis“ für Sie und Ihre Verwandten, Freunde oder Berufskollegen zu gestalten, würden wir uns freuen, Sie demnächst einmal persönlich begrüßen zu dürfen.

Viel Spaß beim Surfen auf unserer Website und wir sehen uns dann in Bönnigheim...


Rundgang durch das Schwäbische Schnapsmuseum in Bönnigheim


Kunstwerke aus Sonnenlicht und Gewürzen

Bei der Herstellung von Lumen-Bilder werden Pflanzen auf Fotopapier gelegt und etwa 10 Minuten von der Sonne belichtet. Seifenwasser, Salz und Gewürze ergeben farbige Effekte. Danach nur mit Wasser abwaschen und es entsteht ein farbiges Kunstwerk, ganz ohne Chemie und Dunkelkammer. Die Künstlerin Silke Seybold lädt am Sonntag, den 28. August von 14 bis 17 Uhr ins Schwäbische Schnapsmuseum ein. Im Rahmen der Ausstellung „Bitte recht freundlich – glotz net so bled“ freut Sie sich über viele Kunstfreunde, auch Kinder, welche kostenlos Lumen-Bilder herstellen möchten, allerdings nur bei Sonnenschein.

Silke Seybold zaubert aus Licht, Pflanzen und Fotopapier kleine Kunstwerke, welche Besucher am Sonntag im Schwäbischen Schnapsmuseum selber gestalten können.

Sonderausstellung 2022 

 „Bitte recht freundlich – glotz ned so bled!“ Fotografiegeschichte

von 03.04.2022 bis 30.10.2022




360° Panorama 1 Sonderausstellung 2022


360° Panorama 2 Sonderausstellung 2022


360° Panorama 3 Sonderausstellung 2022



November 2021

Spende ermöglicht Ausbau des Museums

Die Kreissparkassen-Stiftung „Kunst, Kultur und Bildung“ unterstützt mit 5.000 Euro das Bönnigheimer „Museum im Steinhaus – Schwäbisches Schnapsmuseum“. In der prekären Corona-Lage ist es eine große Freude für die Bönnigheimer Museumsmacher, eine solche Unterstützung zu erhalten. „Mit der großzügigen Spende der Kreissparkassen-Stiftung sind wir in der Lage, den ‚Schwarzbrennerraum‘ umzugestalten. Das freut uns sehr, da dieser die größte Sammlung solcher interessanten Destillationsgeräte in Deutschland zu bieten hat“, sagte Kurt Sartorius, der als Initiator und Leiter des Museums im Steinhaus e. V. einen symbolischen Spendenscheck im Wert von 5.000 Euro entgegennahm. Zur Scheckübergabe kam Filialdirektorin Helga Bitz-Keller von der Kreissparkasse Ludwigsburg ins Museum. „Diese Spende ist ein Beitrag zur kulturellen Bereicherung der Museumsstadt Bönnigheim“, betonte sie. „Über die Jahre hinweg haben wir das Bönnigheimer Museum im Steinhaus immer wieder unterstützt. Die heutige Spende mit eingerechnet sind so 36.500 Euro an Förderung zusammengekommen. Von unserer Kulturstiftung wurde zuletzt das Museum im Steinhaus beim Ausbau der Abteilung ‚Alkoholismus – Gefahren des Alkohols – Abstinenzlerkammer‘ unterstützt“, so Bitz-Keller.


November 2021

Spätlingsmarkt

Vom 8. bis 13. November 2021 fand wieder der Spätlingsmarkt im Landratsamt Ludwigsburg statt.

Wenn es auch weniger Besucher und Stände waren, hat es uns Spaß gemacht. Wir konnten viele Besucher über unser Schnapsmuseum informieren, Proben und Flaschen verkaufen. Der Kontakt ist wichtig.

Mai 2017

Dauerausstellung

Hammer-Brennerei, Heilbronn (1861 -1981)

Wieviel schöner ist das Leben, wenn wir einen Hammer heben

Eine neue Abteilung im Schwäbischen Schnapsmuseum zeigt seit Mai 2017 die Geschichte der Heilbronner Hammer-Brennerei.