Menu
Nachgeburtsbestattung Nachgeburtsbestattung
Startseite Startseite
Fundstellen Fundstellen
Berichte Berichte
Kontakt / Impressum Kontakt / Impressum

Fundstelle

Bönnigheim (LB), Ringstraße 23

Bei der Untersuchung des Kellers am 15.2.2002 konnten 16 Gefäße geborgen werden. Der südliche Bereich bis zur nördlichen Treppenmauer dürfte der ältere Teil des Kellers sein. Das würde auch die Lage der beiden Töpfe 10 und 11 erklären, die dann an der ehemaligen nördlichen Kellerwand vergraben wurden. Die starke Zerscherbung einzelner Töpfe führt zur Annahme, dass diese bewusst beim Vergraben beschädigt wurden. Bemerkenswert sind auch die beiden Töpfe 13 und 14, die eng nebeneinander vergraben wurden. Das muss gleichzeitig geschehen sein. Handelt es sich dabei um die Plazenta von Zwillingen?

Mitteilung: Kurt Sartorius, 74357 Bönnigheim

Literatur:

Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*