*
Header_Nachgeburtsbestattung

Nachgeburtsbestattungen

» Wo weder Sonne noch Mond hinscheint «
- ein fast vergessener Brauch

Menu
Startseite Startseite
Fundstellen Fundstellen
Berichte Berichte
Kontakt / Impressum Kontakt / Impressum
Suche_Nachgeburt

Suche nach folgenden Begriffen in den Fundstellen:
Ort:  
Landkreis: Bitte beachten Sie, dass der Landkreis mit der amtlichen Abkürzung ("Autokennzeichen") erfasst wurde.
in allen Feldern und Beschreibungen:  

 

Fundstelle

Sindelfingen (BB), Stiftsstraße 2

In Zusammenhang mit der Renovierung des Gebäudes wurde 1988 eine archäologische Untersuchung durchgeführt. Im größeren der beiden Gewölbekeller fanden sich entlang der Westwand und konzentriert in der Nordecke 21 aufrecht stehend vergrabene Töpfe. Um einen Topf lag etwas Asche und Holzkohle. Die Oberkanten lagen 12-19 cm unter dem Laufhorizont. Mehrfach waren Zerstörungen von älteren Töpfen durch jüngere zu beobachten. Auf einem Henkeltopf ist das Monogramm „A L“ eingeritzt, auf einem weiteren sind die Reste eines geritzten „H“ erkennbar. Das Haus wurde aufgrund der dendrochronologischen Datierung im Jahr 1454 errichtet.

Mitteilung:

Literatur: Rademacher/Waidelich 1996, 626 ff

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail