Menu
Nachgeburtsbestattung Nachgeburtsbestattung
Startseite Startseite
Fundstellen Fundstellen
Berichte Berichte
Kontakt / Impressum Kontakt / Impressum

Fundstelle

Römerstein-Donnstetten (RT), Uhlandstraße 8

um 1965 wurde eine ursprüngliche Dunk ausgegraben, ein tieferer Raum, in dem früher der Webstuhl stand. Dabei kamen viele Scherben heraus, bis ein ganzer Topf gefunden und aufbewahrt wurde. Dieser weitet zum Rand hin auf, wie die Töpfe aus Kirchheim/ Teck. Außen ist er grün glasiert, innen braun. In der Mitte des Bodens ist ein Loch eingeschlagen.
Der Bruder des Vaters wußte daraufhin, daß in dem Topf die Nachgeburt vergraben wurde. Im Heimatbuch von Zainingen wird die Donk als Vergrabungsort erwähnt, „damit sie den Hexen verborgen bleibt“.

Mitteilung: Kurt Munderich, 72587 Römerstein-Donnstetten

Literatur: Frieder Mutschler, Zainingen - Das Dorf an der Hüle, Römerstein 1983

Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*