Menu
Nachgeburtsbestattung Nachgeburtsbestattung
Startseite Startseite
Fundstellen Fundstellen
Berichte Berichte
Kontakt / Impressum Kontakt / Impressum

Fundstelle

Kirchheim unter Teck (ES), Wellingstraße 18

Beim Neubau eines Geschäftshauses wurde vor Abbruch des Gewölbekellers 1996 eine vollständige archäologische Ausgrabung durchgeführt. In dem Nord-Süd ausgerichteten Gewölbekeller waren vor der Ostwand zwischen Nordostecke und Treppe in der Südostecke fünf Gefäße eingegraben. Nahe der Nordostecke lag ein umgedreht eingetieftes Gefäß mit einem Pentagramm, das mit weißer Engobe auf der Unterseite des Gefäßbodens vor dem Brennen aufgetragen worden ist. In der Grube fanden sich Reste eines älteren Gefäßes, neben der Treppe Reste eines ursprünglich stehend eingegrabenen Henkeltopfes, der durch den Einbau eines Blitzableiters gestört war. Datierung: 17.–19. Jahrhundert.

Mitteilung:

Literatur: Teckbote Nr.32 vom 8. Februar 1997

Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*