Ausstellungseröffnung

Datum 20.04.2017 18:02 | Thema: 

Ausstellungseröffnung, 7. Mai 2017, 14 Uhr

Schwerter zu Pflugscharen - militärisches umgenutzt

Die Wirtschaft war bis zum Kriegsende am 8. Mai 1945 voll auf Kriegsproduktion eingestellt. Dieser Markt brach von einem Tag auf den anderen zusammen. Es zeigte sich, dass selbst große traditionell wichtige Betriebe bei der Rohstoffversorgung nach dem Krieg vor dem gleichen Problem standen, wie Kleinbetriebe und Privatpersonen. Es war einfach nichts mehr vorhanden. Deshalb griff die Industrie auf das vorhandene Kriegsgut als Rohstoff zurück. Mit einem großen Erfindungsreichtum wurden die Gegenstände ungenutzt. Der Stahlhelm wurde Salatsieb, der Gasmaskenbehälter wurde emailliert zur Milchkanne. Granathülsen ergaben vielfältige Gefäße. Selbst Eierhandgranaten ergaben Kinderrasseln. 

Kerzenständer aus Panzerfaust
Kerzenständer aus Panzerfaust




Dieser Artikel stammt von Museum im Steinhaus Bönnigheim
https://museum-im-steinhaus.de

Die URL für diese Story ist:
https://museum-im-steinhaus.de/article.php?storyid=29&topicid=1